48 MP Sensoren in Smartphone-Kameras sinnvoll?

48 MP Sensoren in Smartphone-Kameras
48 MP Sensoren in Smartphone-Kameras (Redmi Note 7) – Quelle: mi.com

In letzter Zeit tauchen immer mehr Smartphone-Kameras mit 48 MP Sensoren auf. Man denke hier einfach mal an das Redmi Note 7 oder an das Honor View 20. Man merkt, es sind hauptsächlich Smartphones aus Fernost. Die beiden genannten gehören da sicherlich noch zu den bekannteren Vertretern bei uns, aber auch Oppo und Vivo bieten 48 MP Smartphones an.

48 MP Kamera – Besserer Zoom und größere Pixel

Die Vorteile der 48 MP Kamerasensoren sind zum einen der bessere Zoom, der sich einfach daraus ergibt, dass der Sensor durch mehr Megapixel ein schärferes Crop-Bild erstellen kann. Einfacher ausgedrückt: Bei einem 12 MP Sensor hätte ein Zoom auf ein viertel des ürsprünglichen Bildes eine Schärfe von 4 MP. Beim 48 MP Sensor wären das dann noch 12 MP.

„48 MP Sensoren in Smartphone-Kameras sinnvoll?“ weiterlesen

Smartphone Kameras – OIS und EIS erklärt

Oft hört man bei Smartphone Tests was von Kameras mit Bildstabilisierung, und genau um diese gehts heute.

Was ist eine Bildstabilisierung – OIS?

Eine Bildstabilisierung (hier OIS) bewegt den Kamera-Sensor um Verwackelungsunschärfen vorzubeugen. OIS steht hier für Optical Image Stabilization (Optische Bildstabilisierung). OIS hat aber nicht nur den Vorteil, dass schärfere Bilder herauskommen, sondern auch den, dass die Belichtungszeit bei schlechten Lichtbedingungen länger gewählt werden kann. Das führt wiederum dazu, dass die Bildqualität von Low-Light-Fotos besser wird, weil die Sensor-Empfindlichkeit nicht so hoch geschraubt werden muss (höhere Empfindlichkeit = höherer ISO-Wert = mehr Rauschen im Bild).

„Smartphone Kameras – OIS und EIS erklärt“ weiterlesen