OnePlus 7 Pro Leak – Quasi bestätigt

Der junge Leaker Ishan Agarwal hat mit oder für Androidcentral Details des OnePlus 7 Pro auf Twitter geleaked. Die Spezifikationen lesen sich wie folgt:

  • Quad HD+ Super AMOLED mit 90hz
  • USB 3.1
  • 4.000 mAh Akku mit 30 Watt WARP Charge
  • Dual Speaker
  • Triple Kamera (Ultraweitwinkel, Weitwinkel und Tele)
  • Vibrationsmotor mit besserem haptischen Feedback (ich denke sowas wie beim Google Pixel 3 (XL) )

90 hz Super AMOLED – Wenn das mal nicht geil ist

Es wurde ja so langsam mal Zeit, dass OnePlus auch das Display upgraded. Manche mögen sagen, dass FullHD+ ausreicht – seh ich genauso – nur bewegt sich OnePlus in immer höheren Preisphären und da ist QuadHD+ so langsam angebracht. Dass es dazu noch mit schön flüssigen 90hz kommen wird, ist natürlich richtig schön für alle, denen eine flüssige Bedienung wichtig ist.

Pete Lau’s Tweet scheint den Leak zu bestätigen

Quelle: Link zum Tweet

Jedenfalls scheint er das 90hz Display indirekt zu bestätigen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass OnePlus OxygenOS extra an die Refresh-Rate anpassen wird um das maximum aus dem Display zu holen. Schnell und flüssig lief es ja schon immer, aber so könnte es wohl schon an iPhone-Smoothness heranreichen.

Der Rest ist auch nicht von schlechten Eltern

Die restliche Ausstattung des OnePlus 7 Pro kann sich wirklich sehen lassen. Meine persönlichen Highlights sind da der 4.000 mAh Akku und der neue Vibrationsmotor. Beides möchte man nicht mehr missen wenn man es einmal benutzt hat. Leider wird es (so wie es aussieht) einen 3,5mm Klinkenanschluss nicht geben. Das ist insbesondere deswegen schade, weil OnePlus sich ja immer damit brüstet wie sehr sie auf die Community hören.

Die Vorstellung des OnePlus 7 Pro soll im übrigen am 14 Mai stattfinden.

OnePlus 7 und der 3,5 mm Klinkenstecker – Abwarten

Quelle: cnmo

Im Augenblick geistern ein paar Bilder durch Newsportale und Twitter, die einem glauben machen wollen, dass das Loch da oben im Bild der 3,5mm Klinkenstecker des OnePlus 7 sein soll.

N bisschen lächerlich

Ich kann kein chinesisch (oder was auch immer), allerdings handelt es sich erstens bei dem Bild nicht um einen Render des OnePlus 7, sondern einer Hülle. Das ist komischerweise etwas, das viele Websites anders sehen – wie auch immer man das macht.

Außerdem seh ich hier nur einen Lautsprecher, ein Mikrofon und ne USB-C Ladebuchse. Ich weiß nicht wie man darauf kommen kann, dass es sich bei diesem kleinen Loch um einen 3,5mm Klinkenstecker handeln soll. Ich meine, bei so ziemlich jeder Hülle ist die Aussparung für das Mikrofon größer als das Mikrofon-Loch. Einfach wegen Fertigungstoleranzen, ist ja eigentlich logisch. Und genauso verhält es sich auch beim 3,5mm Klinkenstecker. Aber nehmen wir mal an, das Loch da oben ist 3,5mm breit. Wie dick ist denn dann das OnePlus 7 im Vergleich? 1,5 cm? Ernsthaft, lächerlich was manche Leute da schreiben.

„OnePlus 7 und der 3,5 mm Klinkenstecker – Abwarten“ weiterlesen

Oppo’s 10x optischer Zoom

So wie’s aussieht wird Oppo auf dem MWC ein bisschen mehr über ihren 10x optischen Zoom verraten. Oben im Tweet von Ice Universe sieht man schonmal ein kleines Beispiel, das wirklich beeindruckend ist.

Interessant wird ja mal sein, wie lichtstark das Objektiv sein wird, oder ob es bei bisschen schlechteren Lichtbedingungen gleich in der Qualität einbricht.

Huawei Mate X – Faltbares Smartphone von Huawei geleaked

Auf dem Bild sieht man das jetzt kommende Huawei Mate X, das Huawei wohl als Gegenstück zum Samsung Galaxy Fold vorstellen wird. Interessant wird der Preis sein, der des Galaxy Fold liegt ja bei etwa 2.000 € – und das ist ganz schön happig.

Ich frage mich bei den Geräten aber wirklich wer hier die Zielgruppe darstellen soll.

Kurz gesagt: Galaxy S10E heißt wohl S10 Lite

Wie Ishan Agarwal bei Twitter berichtet, heißt das als Samsung Galaxy S10E geleakte Gerät wohl offiziell Samsung Galaxy S10 Lite. Das überrascht jetzt eigentlich nicht, mich hätte es eher gewundert wenn es wirklich bei S10E geblieben wäre.

Weitere Infos zum Samsung Galaxy S10 gibts es hier.

Honor View 20 – etwa 570 € bei uns

So wie’s aussieht wird das Honor View 20 bei uns um die 570€ kosten. Das sind über 100€ mehr als bei einem Importshop wie z.B. tradingshenzhen.

Für das Geld gibt es allerdings eine wirklich gute Ausstattung, auch wenn ich dann doch eher zu einem OnePlus 6 / 6T greifen würde.

Gerücht: Xiaomi könnte bald ein Redmi Go veröffentlichen

Foto: Xiaomi

TL;DR: Möglicherweise ein Redmi Note 7 mit Android Go; Name noch nicht sicher; Vorstellung in etwa 2 Monaten zusammen mit dem Redmi Note 7 Pro

Laut einem Tweet von Ishan Agarwal könnte es sein, das Xiaomi in etwa 2 Monaten ein Redmi Go vorstellt, welches eventuell mit Android Go daherkommt. Sicher ist hier, wie gesagt, noch nichts, nicht mal der Name. Da es sich wohl um Leaks aus Indien handelt und Xiaomi da oft auf andere Namen bei ihren Produkten setzt (Redmi Note 5 – Note 5 Pro etc.), ist mal wieder alles möglich und das verkompliziert die Sache meistens nur unnötig – grade was das googlen nach Infos oder Specs angeht. Naja jedenfalls sieht es im Augenblick danach aus, dass das Redmi Go ein Android Go abklatsch des Redmi Note 7 wird.

Übrigens soll zusammen mit dem Redmi Go auch das Redmi Note 7 Pro veröffentlicht werden, das neben einem stärkeren Prozessor (dem Snapdragon 675) auch den Sony IMX 586 48MP-Sensor für die Hauptkamera mitbringen soll. Das ist übrigens der gleiche der auch im Honor V20 ist, mehr Infos zur 48 MP Technik und ein paarVideos dazu gibts hier.

Exynos 9820 – Geekbench Score geleaked

Geekbench Score des Galaxy S10 mit Exynos 9820 – Quelle: Ice Universe

TL;DR: Exynos 9820 im Singlecore etwa 1.000 Punkte stärker als der Snapdragon 855, beim Multicore siehts genau andersrum aus.

Ice Universe hat den Geekbench-Score des neuen Exynos 9820 von Samsung vorgestellt, der im Samsung Galaxy S10 sein Debüt feiern wird. Auffällig ist der hohe Single-Core Score der des Snapdragon 855 im S10 soll nämlich „nur“ 3.413 Punkte betragen. Beim Multi-Core Score sieht das alles wieder anders aus, den hier liegt der Vorsprung des Snapdragon 855 etwa 1.000 Punkte überm Exynos 9820. Unten noch einmal der Geekbench Score des 855:

„Exynos 9820 – Geekbench Score geleaked“ weiterlesen

Das Samsung Galaxy S10 Lineup

Quelle: @evleaks

TL;DR: Samsung Galaxy S10E, S10, S10X; Hauptkameras: 2, 3, 3; Frontkameras: 1, 1, 2;

Evan Blass, auch bekannt als @evleaks hat die drei „normalen“ Samsung Galaxy S10 inklusive Namen geleakt. Von Links nach Rechts wären es dann das Samsung Galaxy S10E, S10 und S10+. Man sieht im Bild auch noch wie viele Frontkameras die Geräte haben (1, 1, 2). Auch fällt hier natürlich auf, dass die Hauptkameras unterschiedlich sind. Das S10 und S10X werden wohl die gleichen Hauptkameras haben, während beim S10E auf eine abgespeckte Variante gesetzt wird. Weitere Infos zum mittlerweile ziemlich bekannten Samsung Galaxy S10 gibts hier.

Erster Android Q Build im Video von den XDA-Developers

TL;DR: Schlecht laufender Android Q Build; Systemweiter Darkmode; Privatsphären-Einstellungen; Desktop-Mode?

Die XDA-Developers haben heute ein Video veröffentlicht in dem sie einen (noch eher schlecht als recht laufenden) Build von Android Q auf einem Google Pixel 3 zeigen. Die größten Neuerungen sind wohl der Dark-Mode, neue Privatsphähren-Einstellungen und ein Desktop-Modus.

„Erster Android Q Build im Video von den XDA-Developers“ weiterlesen