Snapdragon 855 vs Exynos 9820 – Ein Vergleich

TL;DR: Exynos bessere Singlecore-Leistung; Snapdragon bessere Muticore-Leistung; Geekbench-Scores; beide High-End SoCs

Zum Zeitpunkt dieses Artikels ist zwar noch keiner der oben genannten SoCs veröffentlich worden, allerdings gibt es geleakte Benchmarks der beiden, und das auf demselben Gerät: dem Samsung Galaxy S10. Seines Zeichens ebenfalls noch nicht vorgestellt, aber man kann anhand der Geekbench-Ergebnisse ja trotzdem sehen wo die Reise hingeht:

Beide SoCs bewegen sich im Highend-Bereich, sind ja auch die Flagschiffe ihrer Hersteller.

Vorteile des Snapdragon 855

Der Snapdragon 855 hat gegenüber dem Exynos 9820 den Vorteil, dass er im Multicore-Bereich ein wenig (etwa 7%) schneller unterwegs ist, was sich positiv auf Spiele auswirken sollte. Damit hat er einiges an Boden gut gemacht, da er hier im letzten Jahr hinter dem Exynos-SoC lag.

Der Snapdragon wird wie Huaweis Flagschiff, der Kirin 980 im 7nm gefertigt. So wie es aussieht, wird der Exynos hingegen im 8nm verfahren gefertigt, was bedeuten könnte, dass der Snapdragon ein klein wenig sparsamer unterwegs ist. Das hängt allerdings auch immer von vielen anderen Faktoren ab.

Vorteile des Exynos 9820

Der größte Vorteil ist wohl die wirklich krasse Singlecore-Leistung. Die ist etwa 20-25% höher als die des Snapdragon 855 und könnte damit für eine flüssigere Bedienung sorgen. Auch wenn das wieder etwas ist, das stark von der Softwareoptimierung abhängt, sollte es dem Exynos rein theoretisch möglich sein eine flüssigere UX zu gewährleisten.

Meine Meinung:

Meiner Meinung nach sind das beide wirkliche High-End Chips, die (im Geekbench) nah an den Apple A12 heran kommen und ihm in anderen Tests auch wohl überholen. Da ich selbst nicht am Handy zocke, wäre mir der Exynos wohl der liebere SoC, allerdings wird der Unterschied (falls er vorhanden ist), wohl nicht spürbar sein.

Autor: Mike

Verrückt nach Smartphones und mobiler Technik. Android-Fanboy und Zocker. Tjoaa, betreibe das hier alles Hobbymäßig, also immer locker bleiben! Zeige alle Beiträge von Mike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.