Google’s Project DragonFly – Doch keine zensierte Suchmaschine in China?

In den letzten Monaten hat man ja immer wieder davon gelesen, dass Google angeblich eine zensierte Suchmaschine in China plant – Project DragonFly eben. Doch nicht nur hat Sundar Pichai (Googles CEO) das vorm Kongress in der USA verneint, jetzt kommt auch noch raus, dass das Privacy-Team von Google anscheinend nicht darin eingeweiht war, dass zum „bauen“ der Suchmaschine Daten der Chinesischen Seite 265.com genutzt wurden.

Die allgemeine Öffentlichkeit und auch Google Mitarbeiter standen DragonFly ziemlich skeptisch gegenüber, und so scheint es nicht grade verwunderlich zu sein, dass Google das Projekt jetzt aufs Eis legt, erst recht nachdem es anscheinend intern geknallt hat.

Weitere Quellen:

androidcentral.com

theintercept.com


Autor: Mike

Verrückt nach Smartphones und mobiler Technik. Android-Fanboy und Zocker. Tjoaa, betreibe das hier alles Hobbymäßig, also immer locker bleiben! Zeige alle Beiträge von Mike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.